Pubblicazioni

Hegels Zurechnungslehre mit Rücksicht auf ihre juristischen Implikationen  (2019)

Autori:
Battistoni, Giulia
Titolo:
Hegels Zurechnungslehre mit Rücksicht auf ihre juristischen Implikationen
Anno:
2019
Tipologia prodotto:
Articolo in Rivista
Tipologia ANVUR:
Articolo su rivista
Lingua:
Tedesco
Formato:
A Stampa
Referee:
Nome rivista:
HEGEL-JAHRBUCH
ISSN Rivista:
0073-1579
N° Volume:
2019
Numero o Fascicolo:
I
Intervallo pagine:
623-630
Parole chiave:
G. W. F. Hegel, Zurechnungslehre, K. L. Michelet, A. F. Berner
Breve descrizione dei contenuti:
Das Kapitel Moralität des objektiven Geistes wird von Hegel von der 1. bis zur 3. Ausgabe der Enzyklopädie bereichert: Hier verweist er auf juristisch-moralische Begriffe wie Vorsatz und Absicht, die in der 1. Ausgabe (Enz A) abwesend sind und in den Grundlinien der Philosophie des Rechts weiterentwickelt werden: Diese Begriffe ermöglichen es, eine Zurechnungslehre innerhalb des Hegelschen Systems zu erkennen, unter dem Gesichtspunkt einer strikten philosophischen Begründung. Mein Beitrag zielt darauf ab zu zeigen, inwiefern Hegels Zurechnungslehre sich fruchtbar im rechtlichen Bereich erweist, nicht nur für die direkten Schüler Hegels, sondern auch für die Juristen der nachfolgenden Generation, wie A.F. Berner, der einige schon in der Enz A vorhandene Begriffsunterscheidungen entwickelt.
Pagina Web:
https://elibrary.duncker-humblot.com/journals/id/92/vol/2019/iss/5374/art/51695/
Id prodotto:
117373
Handle IRIS:
11562/1029346
ultima modifica:
18 maggio 2021
Citazione bibliografica:
Battistoni, Giulia, Hegels Zurechnungslehre mit Rücksicht auf ihre juristischen Implikationen «HEGEL-JAHRBUCH» , vol. 2019 , n. I2019pp. 623-630

Consulta la scheda completa presente nel repository istituzionale della Ricerca di Ateneo IRIS

Progetti Collegati
Titolo Dipartimento Responsabili
Dopo l’idealismo. Agire morale, responsabilità, comunicazione e comunità Dipartimento Scienze Umane Giorgio Erle
<<indietro

Attività

Strutture